Rücktritt Bert Schoonderbeek

Interview Rutger Jansen
13 February 2019
Interview Rutger Jansen
13 February 2019

Rücktritt Bert Schoonderbeek

Rutger Jansen, bisheriger Vertriebsleiter mit 30-jähriger Branchenerfahrung, tritt in seine Fußstapfen

Bert Schoonderbeek ist zum 31. Dezember 2018 als Geschäftsführer (CEO) von Contiweb zurückgetreten. Dies gab Contiweb, führend bei Spitzenlösungen für den Rollenoffsetdruck, heute bekannt. Bei Contiwebs Etablierung als branchenführendem Lösungsanbieter im Rollenoffsetdruck hat Schoonderbeek eine tragende Rolle gespielt. Federführend war er auch bei der Expansion in die Bereiche Digitaldruck und Etiketten und Verpackungen, und zuletzt orchestrierte er erfolgreich die offizielle Unabhängigkeit von Goss International, die mit dem 40-jährigen Firmenjubiläum zusammenfiel.

Dem Vorstand von Contiweb wird Schoonderbeek als Leiter Geschäftsentwicklung (Chief Business Development Officer) in Teilzeit erhalten bleiben.

Als neuer Geschäftsführer wurde zum 1. Januar 2019 Rutger Jansen, bisheriger Vertriebsleiter, eingesetzt. Mit Schoonderbeek wird er eng zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

„Großer Name in der Druckindustrie“

„Nach 24 Jahren als CEO von Contiweb zählt Bert zu den ganz großen Namen in der Druckindustrie“, so Rick Hoffman, Gesellschafter von American Industrial Partners, Eigner von Contiweb. „Mit beispielhaftem Einsatz hat er Contiweb zu fulminantem Wachstum geführt und seinen Erfolg als selbstständiges Unternehmen begründet. Neben dem Vorstoß in neue Märkte, wie die Etiketten- und Verpackungsindustrie, investierte er konsequent in das Stammgeschäft, das für die Kunden ein wichtiger Erfolgsfaktor bleibt.“

Jansen kommentierte: „Starke Beziehungen zu Kunden, OEM-Partnern und Fachkollegen sind ein wichtiges Erbe, das uns Bert hinterlässt. Zum Erfolg von Contiweb hat er unzählige Beiträge geleistet. Wir sind ihm ausgesprochen dankbar und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!“

Rutger Jansen neuer CEO

Jansen kam 1990 zu Contiweb, damals Stork Contiweb. Bis zur Übernahme durch Goss International 2004, war er als Vertriebs- und Serviceleiter tätig, danach hatte er verschiedene Positionen bei Goss International inne und wurde vom Kundendienstleiter zum Serviceleiter EMEAR (Europa, Nahost, Afrika & Russland) und schließlich zum Vertriebsleiter befördert. In dieser Position zeichnete er sich für die Entwicklung von Vermarktungs- und Vertriebsstrategien, die Erschließung neuer Geschäftsmöglichkeiten und den Ausbau des Supportnetzes für Kunden und OEM-Partner verantwortlich.

Jansen zu seiner jüngsten Beförderung: „Die Ernennung zum CEO ist mir Ehre und Ansporn zugleich. Berts Engagement und Führungskompetenz haben ausgezeichnete Voraussetzungen für weitere Erfolge geschaffen. Ich bin gespannt auf all die neuen Meilensteine, die wir nun angehen können!“