Schneller zum Druckprodukt!

Von Rob Bosman, Senior Sales Manager bei Contiweb

Warum werden digitale Inline-Finishing-Konfigurationen für Kleinauflagen immer beliebter? Rob Bosman, Senior Sales Manager bei Contiweb, untersucht, warum Rollen-Inkjetdrucker in Inline-Finishing-Systeme investieren und wie Rückbefeuchtung und Silikonauftrag dazu beitragen können, die beste Produktqualität zu erzielen.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Digitaldrucker ihre Druckmaschinen und Finishing-Systeme mit zusätzlichen Funktionen ausstatten wollen, wobei einer der unbestreitbarsten Gründe die Geschwindigkeit ist. Die Einführung der Nachbearbeitung in Ihren internen Workflow bedeutet, dass das fertige Produkt schneller produziert und geliefert wird. So können Druckereien mit weniger Makulatur und minimalen Rüstzeiten einen Mehrwert schaffen und wettbewerbsfähig bleiben – Prozesse werden rationalisiert und die Abhängigkeit von Outsourcing verringert. Das digitale Finishing, insbesondere wenn es inline erfolgt, durchbricht die herkömmlichen Engpässe und beseitigt die zeitlichen und räumlichen Lücken.

Und nicht nur das: Da die Nachfrage nach Personalisierung und Anpassung die Branche weiterhin dominiert und Projekte mit variablen Daten in kleineren Auflagen zum neuen Normalfall werden, sehen sich Druckereien mit neuen Herausforderungen in Bezug auf die Datensicherheit konfrontiert, was die internen digitalen Finishing-Optionen noch attraktiver und in einigen Fällen sogar notwendig macht.

Warum sollten Digitaldrucker Silikon als Teil ihres Finishing-Prozesses betrachten?

The Contiweb DFA is a remoistener and silicone applicator in one

Der Contiweb DFA ist Rückbefeuchtungs- und Silikonapplikator in einem.

Trotz der vielen Vorteile, die es mit sich bringt, kann die Inline-Veredelung eine Kehrseite haben. Viele dieser Systeme verwenden viele bewegliche Teile wie Rollen und Räder, die mit der Zeit unerwünschte Kratzer und Schrammen hinterlassen können, die zu Bildschäden führen und den Wert des Druckprodukts mindern. Silikon schützt das gedruckte Substrat und ermöglicht es ihm, mechanischen Belastungen zu widerstehen. Das Auftragen von Silikon bringt auch zusätzliche Vorteile mit sich, wie z.B. einen konstanten sauberen Lauf der Druckmaschine und kein Aufbacken, es reduziert auch den Aufbau statischer Aufladung, die bei Falzmechanismen, wie Haltestangen und Falztrichtern in der digitalen Weiterverarbeitung, wo es viel Reibung gibt, ein Problem sein kann.

Zu den Vorteilen der Einführung des Silikonauftrags im Digitaldruck gehören:

  • Schutz der Bahn vor mechanischen Belastungen
  • Erhöhte Lebensdauer von Teilen und Komponenten in der Endbearbeitungsanlage
  • Sauberer Lauf, kein Aufstauen und kein Blockieren
  • Verbesserte Produktqualität

Wie funktioniert das?

Hier bei Contiweb haben wir einen Ansatz entwickelt, um Silikon effizienter einzusetzen, ohne an Leistung einzubüßen. Der Contiweb Digital Fluid Applicator (DFA) basiert auf dem Erfolg des hochmodernen Contiweb Fluid Applicator (CFA) für den Heatset-Rollenoffsetmarkt und ermöglicht einen einfachen Silikonauftrag.

Wir haben bereits untersucht, warum die Wiederbefeuchtung ein Schlüssel zur Lösung der Probleme ist, die sich aus der Trocknung beim digitalen Tintenstrahldruck ergeben. Der Contiweb DFA ist Rückbefeuchtungs- und Silikonapplikator in einem. Neben der Wiederbefeuchtung des Papiers nach den hohen Trocknungstemperaturen bietet der DFA den Silikonauftrag als zusätzliche Option an, um die Qualität des Endprodukts zu schützen. Bei der Inline-Veredelung ist es von entscheidendem Vorteil, dass die Druckflächen durch Silikon gegen mechanische Beanspruchung widerstandsfähig sind und der Auftrag auf jeder Seite des Papiers individuell gesteuert werden kann. Dies bietet den Unternehmen eine bessere Kontrolle der Wiederbefeuchtung und stellt sicher, dass das Endprodukt wieder Feuchtigkeit erhält und sich nicht durch die Absorption aus der Umgebung verzieht.

Reines Silikonöl

Der innovative DFA verwendet 100% reines Silikonöl ohne Zusätze. Dieses Öl wird unmittelbar vor der Anwendung in Schalen mit Leitungswasser gemischt. Reines Silikonöl hinterlässt keine sichtbaren Fäden auf dem Produkt, sondern lässt sich gut abziehen. Die Öltropfen im Wasser gelten im Vergleich zu Standard-Silikonanwendungen als extrem groß. Das Ergebnis ist, dass das Öl nicht vom Papier absorbiert wird, sondern oben bleibt und das fertige Produkt wesentlich besser schützt. Die Lieferung einer frischen Mischung, die sofort verwendet wird, bedeutet, dass nur ein einziges Mittel erforderlich ist, das bei der Kontrolle des Gleichgewichts hilft, das erforderlich ist, um die Einheitlichkeit und Konsistenz des Silikon- und Wasserfilms auf der Bahn aufrechtzuerhalten.